+49 (0) 89 74946806 Kontakt | Support

Installation von paravirtuellen Treibern

Die meisten modernen Linux-basierende Betriebssysteme beinhalten bereits die paravirtuellen Treiber.
Diese ermöglichen die bestmögliche Performance und Kommunikation mit dem Host-Betriebssystem.
Für Microsoft Windows Betriebssysteme müssen die Treiber während der Installation hinzugefügt werden.
In diesem Beispiel werden die Treiber für Windows 2008 installiert. Andere Windows Versionen haben identische Vorgehensweise.
Folgende Treiber müssen installiert werden
– für den virtuellen Storage Controller damit die Festplatten angesprochen werden können
– für die virtuelle Netzwerkkarte(n)
– für die optimale Verwaltung vom Arbeitsspeicher (Baloon-Treiber)

1. Erstellen Sie eine virtuelle Maschine und starten Sie die Installation von Windows. Es werden zunächst keine Laufwerke angezeigt.
Damit der Treiber für den Storage Controller geladen werden kann und die Festplatten angezeigt werden können muss dieser zuerst geladen werden.
Wählen Sie die Option „Treiber laden“

Windows Treiber Installation 1

2. Wählen Sie „Durchsuchen“

Windows Treiberinstallation 2

3. Wählen Sie das CD Laufwerk „Windows Drivers“

Windows Treiberinstallation 3

4. Wählen Sie das Verzeichnis „Disk Driver“ und wählen Sie das Verzeichnis Ihrer Windows Version. z.B. 2k8 = Windows 2008

Windows_ Treiberinstallation 4

5. Das Laufwerk wird jetzt angezeigt und der Windows kann installiert werden. Nach der Installation können Sie die Treiber für die Netzwerkkarte und die Speicherverwaltung installieren (s. Punkt 6)
Windows Treiberinstallation 5

6. Nach erfolgreicher Installation gehen Sie in den „Geräte Manager“ und installieren Sie die Treiber für den Ethernet-Controller und PCI-Gerät (Baloon-Treiber für Arbeitsspeicher-Management).
Gehen Sie auf das jeweilige angezeigte Gerät und wählen Sie „Eigenschaften“ – „Treiber Installieren …“

Geräte Manager

7. Als Option wählen Sie „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“.

Geräte Manager

8. Wählen Sie „Network“ oder „Memory“ und Ihre Windows Version.

Geräte Manager

9. Wählen Sie

„Diese Treibersoftware trotzdem installieren“

Geräte Manager

10. Wiederholen Sie diesen Vorgang für beide Geräte


OK

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen