+49 (0) 89 74946806 Kontakt | Support

eEVOS Vorteile

Auf dem Markt werden unterschiedliche Produkte für die Servervirtualisierung angeboten – was macht eEVOS besser ?

Erstmal sollten die wichtigsten Gründe für die Virtualisierung erwähnt werden, weil diese auch der Maßstab für die Entscheidungsfindung sein sollten

  • Einfachere Verwaltung
  • Reduzierung der Hardware
  • Reduzierung der Kosten
  • Vereinfachung der Infrastruktur
  • Übersichtlichkeit der Infrastruktur
  • Zuverlässigkeit und Hochverfügbarkeit

1. Ein Ansprechpartner – eine Lizenz für alles

Klassische Virtualisierungslösungen zwingen Sie mit 3 unterschiedlichen Firmen und Ansprechpartnern zu kommunizieren.

– Virtualisierung
– Storage
– Backup

Im Problemfall kann es durchaus vorkommen, daß diese sich gegenseitig die Schuld zuschieben

Mit eEVOS bekommen Sie alles in einem Produkt – durch die einzigartige Kombination von Virtualisierung, hochverfügbarem Storage und professionellem Backup profitieren Sie von einem einheitlichen Produkt und einem einzigen Hersteller der die Gesamtfunktionalität betreut.

2. Gesamtkosten

Der Sinn von der Virtualisierung ist es die operativen Kosten für den Serverbetrieb zu senken. Das wird durch mehrere Faktoren erzielt. Eines der wichtigsten ist die Reduzierung der Anzahl der Server und der dazugehörigen Hardwarekomponenten. Es senkt die Anschaffungskosten, Energieverbrauch sowie die Kosten für Support, Wartung und den Serverraum.

Die größte Gefahr der Virtualisierung ist allerdings die Verfügbarkeit. Bei einem Serverausfall fällt nicht mehr ein Server sondern viele virtuelle Server. Wenn z.B. in der Vergangenkeit der Mailserver ausgefallen war liefen die anderen Server weiter. Bei dem Ausfall eines Virtualisierunsservers werden gleichzeitig alle darauf befindliche virtuelle Server ausfallen.

Diese „Offline-Zeit“ kann Unternehmen sehr viel Geld kosten. Deshalb ist es sehr wichtig für die Hochverfügbarkeit der Virtualisierungsserver und des Speichers zu sorgen.

Deshalb muss man sich bei der Entscheidungsfindung folgendes fragen

  • Was kosten mich die Lizenzen ?
  • Was kostet mich der Support und Updates über die nächsten 3-5 Jahre?
  • Wie viel Hardware muss ich kaufen um alle Komponenten ausfallsicher zu machen ?
  • Wo wird die Software entwickelt? – sind die Produktentwickler und damit der hochwertige Support in meiner Zeitzone oder ist es irgendwo ausserhalb Europas ?

Im direkten Vergleich werden Sie feststellen, daß Sie mit euroNAS

  • Deutlich weniger für Lizenzen mit vergleichbarer Funktionalität bezahlen müssen
  • Für eine Ausfallsichere Umgebung in der Regel deutlich weniger Server-Hardware benötigen
  • Schnellen und zuverlässigen Support bekommen der Ihre eventuell komplexere Fragen nicht zuerst nach USA oder Indien eskalieren muss

3. Die Beratung

Bevor man auf die Infrastruktur auf die Server-Virtualisierung umstellt braucht es Planung und kompetente Beratung. Unser Team wird Ihnen beratend zur Seite stehen.

Kompetente Partner können Ihnen auch eine Gesamtlösung incl. Hardware und Installation mit einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverältnis anbieten

4. Hochverfügbarkeit

Hochverfügbarkeit sichert die Erreichbarkeit und Betrieb Ihrer virtuellen Maschinen selbst beim Ausfall einer Hardware-Komponente.

Um eine Virtualisierungskonfiguration ohne „Single-Point-of-Failure“ zu bewerksteligen benötigt man bei den meisten unserer Wettbewerber wesentlich mehr Hardware und eine deutlich kompliziertere Konfiguration. Je komplizierter eine Konfiguration ist, desto mehr Fehler können sich einschleichen. Je mehr Hardware-Komponenten desto mehr Kosten sowie mehr Risiko, daß eine Komponente ausfällt …

Die Vorteile von Enterprise Virtualization OS

– weniger Hardware und dadurch günstigere Gesamtkonfiguration
– einfachere Konfiguration
– niedrige Lizenzkosten
– Alles von einem Hersteller (HA Storage und HA Virtualisierung)

Der Vergleich

Diese Grafiken zeigen den Unterschied.

Das Ziel dieser Konfiguration ist es, daß egal welche Komponente ausfällt, die Clients trotzdem weiter arbeiten können.

a) Enterprise Virtualization OS

Diese Konfiguration ist genauso wie die Konfiguration weiter unten 100% redundant ausgelegt. Die Grafik zeigt deutlich um wieviel die Konfiguration einfacher und durch weniger Komponenten weniger fehleranfällig geworden ist.

Durch die Integration von ausfallsicherem Speicher und der Virtualisierungsserver vereinfacht sich die Konfiguration und spart gleichzeitig die Kosten enorm.

b) Unser Wettbewerb

Um den gleichen Level an Ausfallsicherheit zu erreichen, wird die Konfiguration deutlich komplexer.

Durch die Trennung von Speicher und Hypervisor steigt bei einer HA Konfiguration der Bedarf an zusätzlicher Hardware enorm.

Man hat plötzlich 4 anstatt 2 Server im Einsatz ( HA Storage + HA Virtualisierungsserver).

Alle Komponenten müssen miteinander verbunden werden. Gemeinsames Storage muss ebenfalls redundant (z.B. HA Cluster) ausgelegt werden damit die Virtualisierungsserver notfalls umschalten können beim Ausfall eines Storages.

Einige Anbieter ermöglichen auch einen hochverfügbaren virtualisierten Speicher, aber dieser verlangt trotzdem mind. 3 Server, teure Enterprise Plus Lizenz und ist nicht einfach zu konfigurieren.
Hinzu kommen die Zusatzkosten für 2 zusätzliche Switche.





OK

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen